Das Rettungsschiff Ocean Viking im Hafen von Marseille

An unsere Unterstützer*innen: Ocean Viking in Marseille eingetroffen – unsere Crew bleibt einsatzbereit

Liebe Unterstützer*innen,

mit Blick auf die weltweite Ausbreitung des Coronavirus hoffen wir sehr, dass es Euch gut geht und möchten Euch aus gegebenem Anlass über den Stand unseres Einsatzes auf See informieren.

Unser Rettungsschiff Ocean Viking ist soeben im Hafen von Marseille eingetroffen. Es konnte nicht – wie ursprünglich geplant – vom italienischen Hafen Pozzallo in den Rettungseinsatz in das zentrale Mittelmeer zurückkehren. Während unsere Teams alles daransetzen, unsere Mission dieser außergewöhnlichen Situation anzupassen, wird die Ocean Viking erst einmal in Marseille vor Anker liegen.

Die Pandemie führt in den meisten europäischen Staaten zu schwerwiegenden Einschränkungen beim Zugang zu medizinischer Versorgung. Gleichzeitig bringt sie die Schifffahrt zum Erliegen: Eine Unterstützung der Crew von Land aus wird immer schwieriger, Häfen werden geschlossen und Schiffe unter Quarantäne gestellt. Eine weitere außerordentliche Maßnahme: Die europäischen Grenzen werden geschlossen.

In dieser dynamischen Situation besteht unsere Verantwortung auch darin, genau zu bewerten, unter welchen Bedingungen wir wieder auslaufen können. Die Gesundheit unserer Crew und der Menschen, denen wir helfen, sowie die Sicherheit unseres Einsatzes muss gewährleistet sein.

Die humanitäre Notlage im zentralen Mittelmeer hält an: Kinder, Frauen und Männer fliehen weiterhin auf seeuntüchtigen Booten aus Libyen über das Meer. Allein am vergangenen Wochenende wurden mehr als 400 Flüchtende auf See abgefangen und in das unsichere Bürgerkriegsland Libyen zurückgezwungen.

An unserer Entschlossenheit, Leben zu retten, hat sich nichts geändert. Mit unseren Gedanken sind wir bei denjenigen, die in diesen Tagen und Stunden auf der Flucht über das Mittelmeer ihr Leben riskieren müssen. Auch während die Ocean Viking in Marseille ist, bleibt unsere Crew jederzeit einsatzbereit, damit wir im Zweifelsfall umgehend wieder in See stechen können.

In dieser herausfordernden Zeit möchten wir unsere uneingeschränkte Solidarität mit allen Rettungsdiensten aussprechen, die tagtäglich an Land Menschenleben retten. Gerade jetzt ist unser aller Solidarität notwendiger denn je. Bleibt gesund!

Euer Team von SOS MEDITERRANEE
#TogetherForRescue

***
Photo credits: Anthony Jean / SOS MEDITERRANEE