Nettiquette

Liebe Besucher*innen unserer Social-Media-Auftritte,

SOS MEDITERRANEE steht für professionelle Seenotrettung und humanitäre Arbeit. Mit dem zurzeit größten zivilen Seenotrettungsschiff auf dem Mittelmeer übernehmen wir humanitäre Verantwortung und stellen zusammen mit unserem medizinischen Partner Ärzte ohne Grenzen eine menschenwürdige Erstversorgung der aus Seenot geretteten Menschen sicher. Danke, dass ihr euch für unsere Arbeit interessiert und euch engagiert.

Unsere Kanäle sollen sowohl eine Plattform für humanitäre Themen bieten als auch die Werte von SOS MEDITERRANEE reflektieren. Unsere Seiten in den sozialen Medien sollen Gelegenheit geben, mit unserer Organisation und als User untereinander in Kontakt zu treten. Seid aktiv, tauscht euch aus, stellt Fragen und gebt Rückmeldung.

Wir begrüßen und sind offen für unterschiedliche Meinungen – solange sie respektvoll ausgetauscht werden. Wir wünschen uns einen Umgang, wie wir ihn auch auf persönlicher Ebene außerhalb des Internets erwarten. Wir versuchen damit, unseren Community-Mitgliedern einen Austausch zu ermöglichen, der Freude macht und nicht belastend ist. Wir bitten deshalb alle User, uns zu helfen, dieses Ziel zu erreichen und keine Inhalte zu posten, die:

  • bedrohend, beleidigend, verleumderisch, obszön, unanständig oder anstößig sind
  • rassistisch, faschistisch, antisemitisch, sexistisch, xenophob, homophob, frauen- oder transfeindlich sind oder die Rechte eines anderen Menschen herabwürdigen
  • Rechte am geistigen Eigentum eines anderen verletzen
  • Werbung für Dritte beinhalten
  • gegen ein Gesetz oder eine Verordnung verstoßen
  • sowie weitere unangemessene und herabwürdigende Inhalte beinhalten.

Diesen Kriterien entsprechende Kommentare löschen wir. Hasskommentare, Gewaltandrohungen, politischer Extremismus, persönliche Beleidigungen und unsachliche Verallgemeinerungen haben auf unseren Seiten nichts verloren. User, die wiederholt unsere Netiquette verletzen, müssen wir von der Diskussion ausschließen.

Alle veröffentlichten oder kommentierten Inhalte müssen außerdem im Einklang mit den Nutzungsbedingungen der jeweiligen Plattform und deren Gemeinschaftsstandards stehen.

Facebook: Nutzungsbedingungen & Gemeinschaftsstandards
Twitter: Nutzungsbedingungen & Gemeinschaftsstandards
Instagram: Nutzungsbedingungen & Gemeinschaftsstandards

Das Posten von Links behält sich die Redaktion vor – von Links in Kommentaren bitten wir Abstand zu nehmen, wir werden diese in der Regel löschen.

Zivilcourage: Bitte schaut nicht weg! Obwohl es sich glücklicherweise immer noch um eine Minderheit handelt, sind von Hass und Rassismus erfüllte Kommentare in den sozialen Medien leider oft besonders laut und scheinbar in der Mehrheit. Wir freuen uns, wenn ihr uns bei dieser Diskussion zur Seite steht. Gemeinsam können wir zeigen, dass wir mehr sind und die besseren Argumente haben.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Netiquette zu vervollständigen.

Viel Spaß beim Kommentieren,
Euer Team von SOS MEDITERRANEE