Titelbild Podcast Save Our Souls Folge 2

[Podcast] Save Our Souls – Folge 2

Das Warten hat ein Ende, denn es ist nun wieder soweit: die zweite Folge von „Save Our Souls“ ist erschienen und kann angehört werden!

In der ersten Folge wurde SOS MEDITERRANE und die Arbeit der Organisation sowie ein Interview mit dem Seenotretter Till Rummenhohl vorgestellt.

In den beiden Teilen unserer neuen Folge widmen wir uns angesichts der Blockade ziviler Seenotrettung – vor allem im letzten Jahr – den rechtlichen Hintergründen der Seenotrettung einerseits (Teil 1)  und der Blockade der zivilen Seenotrettung sowie den Folgen für Menschen in Seenot andererseits (Teil 2).

Dabei sprechen die Freiwilligen mit Nassim Madjidian. Sie ist Expertin sowie Promovierende auf dem Gebiet des Seevölkerrechts. Außerdem hat Nassim einige aktivistische Erfahrung als juristische Ansprechperson für Seenotrettungsorganisationen wie Sea-Eye.

Es wird spannend! Also, Ohren auf und hört rein. #TogetherForRescue

Ins Leben gerufen wurde der Podcast von Ehrenamtlichen der Freiwilligengruppe Berlin. Hier könnt ihr nachlesen, wer sie sind, wie sie die Arbeit von SOS MEDITERRANEE unterstützen und sich für die zivile Seenotrettung einsetzen. Außerdem erfahrt ihr, wie sie auf die Idee gekommen sind, der zivilen Seenotrettung einen Podcast zu widmen.

Weiterhin hat das Podcast-Team Zuwachs bekommen:

Lisa ist ganz neu dabei. Ihr reicht es nicht mehr, sich auf Demos für die zivile Seenotrettung einzusetzen. Sie möchte Menschen dazu bringen selbst aktiv zu werden und mehr öffentliche Aufmerksamkeit auf die prekäre Situation im Mittelmeer lenken. Der Podcast bietet genau so eine Möglichkeit!

Micha ist seit November als Freiwillige für SOS MEDITERRANEE aktiv. Angesichts des unerträglichen politischen Stillstands, der Blockade ziviler Seenotrettung sowie dem daran sichtbar werdenden strukturellen Rassismus ist Schweigen für sie nicht länger eine Option. Hauptberuflich arbeitet sie im Projektmanagement und ergänzt das Team nicht nur durch ihr Organisationstalent.

***

Ihr wollt euch auch für die Seenotrettung engagieren und habt weitere coole Ideen, wie die Öffentlichkeit aufgerüttelt werden könnte? Dann schaut mal auf unserer Mitmachen-Seite vorbei und meldet euch bei uns.