Titelbild Podcast Save Our Souls Folge 2

[Podcast] Save Our Souls – Folge 3

Hinweis: alle Podcastfolgen gibt es auch als Lesefassung. Ihr findet diese direkt unter der jeweiligen Folge.

Here we go again! Die dritte Folge des Podcasts „Save Our Souls“ ist online!

Ins Leben gerufen wurde er von Ehrenamtlichen der Freiwilligengruppe Berlin. Hier könnt ihr nachlesen, wer sie sind, wie sie die Arbeit von SOS MEDITERRANEE unterstützen und sich für die zivile Seenotrettung einsetzen. Außerdem erfahrt ihr, wie sie auf die Idee gekommen sind, der zivilen Seenotrettung einen Podcast zu widmen.

Im ersten Teil der dritten Folge des Podcasts „Save our Souls“, sprechen wir mit Geschäftsführerin Verena Papke. Verena ist seit der Geburtsstunde von SOS MEDITERRANEE mit „an Bord“ und berichtet von der Entstehung von SOS MEDITERRANEE. Außerdem geht es um die verschiedenen Ebenen der Blockade der zivilen Seenotrettung, der Rolle von Politik und Individuum in diesem komplexen Gefüge und vom Wunsch überflüssig zu sein.

Im zweiten Teil der Folge sprechen wir mit Marie von Mare Liberum über ihre Arbeit als Menschenrechtsbeobachterin in der Ägäis. Die Folge gibt einen Einblick in die Situation auf den griechischen Inseln, die harte Realität von illegalen Push-Backs und die Rolle des dirty deals der EU mit der Türkei. Eindrücklich beschreibt Marie das systematische und für Aktivist*innen mitunter existenzgefährdende Ausmaß der Kriminalisierung ihrer Arbeit und möchte den Zuhörer*innen ins Bewusstsein rücken, dass Fluchtentscheidungen oft nicht freiwillig sind.

Hört rein!

Zur Lesefassung!

Zur Lesefassung!

Vorherige Folgen:

Folge 2 – zu rechtlichen Aspekten und der Blockade der zivilen Seenotrettung
Folge 1 – zur Vorstellung des Podcasts und der Arbeit von SOS MEDITERRANEE