Gründer und Historiker Klaus Vogel

SOS MEDITERRANEE Gründer Dr. Klaus Vogel erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

Pressemitteilung
02. Juli 2021


Dem Kapitän und Historiker Dr. Klaus Vogel, der Initiator und Gründer von SOS MEDITERRANEE, wurde am Freitag in Berlin das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Im Mai 2015 hatte er gemeinsam mit der Französin Sophie Beau in der deutschen Hauptstadt SOS MEDITERRANEE, die bis heute einzige europäische zivile Seenotrettungsorganisation, gegründet.

„Ich möchte dieses Bundesverdienstkreuz den vielen Menschen widmen, die in den vergangenen Wochen, Monaten, Jahren und Jahrzehnten im Mittelmeer gestorben sind – und all denen, die dort weiter dringend unseren Schutz benötigen“, sagte Klaus Vogel bei der Verleihung durch die Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Sigrid Klebba.

Der Handelsschifffahrtkapitän hatte 2015 seine Arbeitsstelle aufgegeben, um mithilfe eines Rettungsschiffs dem Sterben im Mittelmeer nicht weiter untätig zuzusehen. Heute hat SOS MEDITERRANEE vier Vereine in Deutschland, Frankreich, Italien und der Schweiz, die gemeinsam das zertifizierte Rettungsschiff Ocean Viking betreiben. Bislang konnten die professionellen Rettungsteams an Bord 32.947 Menschen aus Seenot retten und an einen sicheren Ort bringen.

„Solange flüchtende Menschen in Seenot uns dort so dringend brauchen, werden wir alles dafür tun, mit unserem gut ausgerüsteten Rettungsschiff Ocean Viking weiter retten zu können. Niemand sollte sterben müssen, weil es im Mittelmeer eine Außengrenze von Europa gibt“, betonte Vogel in seiner Rede vor den geladenen Gästen, darunter Führungspersönlichkeiten der Schwarzkopfstiftung Junges Europa, des Bündnisses Aktion Deutschland Hilft und AWO International – alles langjährige Unterstützer von SOS MEDITERRANEE. Die Hilfsorganisation finanziert sich fast vollständig durch Spenden aus der Zivilgesellschaft.

„Von großen Teilen der europäischen Politik wird das Mittelmeer als Bollwerk gegen Migranten genutzt. In diesem tiefen Graben vor Europa liegen Hunderte gesunkene Flüchtlingsboote und Tausende von Leichen. Es sind Massengräber vor der Küste von Europa“, beklagte Klaus Vogel in seiner Rede und mahnte: „Mit den von uns gewählten Politikern tragen wir als Bürger von Europa dafür die Verantwortung.“

Am Donnerstag erreichte die Ocean Viking als zurzeit einziges ziviles Rettungsschiff das zentralen Mittelmeer, die tödlichsten Fluchtroute der Welt, um weiter zu retten.

 


Klaus Vogel ist Kapitän und Historiker. Nach dem Ende des italienischen Seenotrettungsprogramms „Mare Nostrum“ gründete er 2015 gemeinsam mit Mitstreiter*innen aus ganz Europa die europäische Seenotrettungsorganisation SOS MEDITERRANEE. Klaus Vogel ist Gründungsvorsitzender des deutschen Vereins.

 
***
 

Pressekontakt:
Petra Krischok, SOS MEDITERRANEE Deutschland e.V., presse@sosmediterranee.org,
M +49 (0)176 55250654
 
***
 
Fotonachweis: SOS MEDITERRANEE – nur für redaktionelle Zwecke