TV-Tipp: ARTE Reportage über SOS MED am 10.09.2016, 17:05

Am Samstag, dem 10.09.2016 um 17.05 läuft auf ARTE die Reportage von Sebastien Mesquida, der im Juli mit an Bord der AQUARIUS war.

Hier geht es direkt zum Link.


Hier die Details zur Sendung:

SOS MEDITERRANEE: Das „Bürger-Boot“

Im vergangenen Jahr 2015 stiegen 115.000 Migranten an der Küste Libyens in Schlauchboote in Richtung Europa: 3.800 von ihnen ertranken auf der Überfahrt.

SOS MEDITERRANEE kommt den Menschen auf der Flucht entgegen. Sie kreuzen mit ihrem „Bürger-Boot“, der „AAQAURIUS“, von Sizilien aus bis dicht an die libysche Küste, um Schiffbrüchige zu retten an Bord helfen Freiwillige, auch erfahrene Seeleute, die mindesten für drei Wochen anheuern. SOS MEDITERRANEE ist ein europäischer Verein, 2015 in Berlin gegründet, mit Spenden finanzierten sie die Boots-Miete und die anfallenden Kosten für Betrieb und Mannschaft.

Ende August 2016 gelang es der italienischen Marine und den verschiedenen Hilfsorganisationen, mit ihren Booten in nur 5 Tagen beinahe 14.000 Menschen aus Seenot zu retten. Die ARTE-Reporter fuhren mit an Bord der „AQAURIUS“, um herauszufinden, wer diese Menschen sind, die dort helfen, in der größten Flüchtlingskrise in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs.