SOS MEDITERRANEE

Wir retten Leben.

Aktuelles

2 hours ago

SOS MEDITERRANEE

WOHOOOO & DANKE an all die 30.000 Menschen, die dabei sind und uns unterstützen! Wir sind froh, euch an unserer Seite zu wissen. ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

1 day ago

SOS MEDITERRANEE

OUT NOW: Was bedeutet es, wenn das Mittelmeer der einzige Ausweg ist? Finde(t) es heraus! Auf unserer neuen Infoseite "Jetzt auf dem Mittelmeer".
bit.ly/2wdn1Gi

Wir danken Eatch Interactive GmbH, die dieses Projekt möglich gemacht haben.
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

4 days ago

SOS MEDITERRANEE

DANKE AN ALLE, die heute mit uns zusammen laut waren, um für ein solidarisches und menschliches Europa einzustehen! #1EuropaFürAlle #TogetherForRescue ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

6 days ago

SOS MEDITERRANEE

Die Lage an Bord von Sea-Watch spitzt sich zu. Im Mittelmeer gerettete Menschen brauchen einen sicheren Hafen - und zwar heute und nicht morgen! Kletter*innen von Seebrücke - Schafft sichere Häfen haben heute in Berlin mit einer spektakulären Aktion genau darauf aufmerksam gemacht. #Seebrücke #wakEUpnowWake up now! In den Morgenstunden haben Aktivist*innen den MoleculeMan mit einer gigantischen Weste versehen: Für sichere Häfen und sichere Fluchtwege!

Die europäische Politik der Abschottung ist tödlich. Ein Europa für alle muss ein Europa der offenen Grenzen sein! Das Sterben im Mittelmeer muss aufhören!

Wir sehen uns Sonntag auf der Straße!
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

1 week ago

SOS MEDITERRANEE

TEIL 4 UNSERER SERIE ZUR EUROPAWAHL
Wir rufen alle Kandidat*innen zur Wahl des Europäischen Parlaments auf, einen effektiven, kohärenten und transparenten Mechanismus zur Ausschiffung Geretteter an einem sicheren Ort zu schaffen – in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht! #RespectLawOfTheSea #Europawahl2019

Gelesen von Heike Makatsch. Mit freundlicher Unterstützung von Studio Funk
... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

1 week ago

SOS MEDITERRANEE

#RespectLawOfTheSea - Episode 4: We call on candidates running in the European Parliament elections to set up an effective, coherent and transparent disembarkation system to a place where all survivors will be safe, in compliance with international law. #EUelections2019 ... See MoreSee Less

Auf Facebook lesen

Stimmen der Geretteten

In eigenen Worten - Geflüchtete erzählen ihre Geschichte

Tagebuch von Bord

Videos

Im Mai sind Europawahlen. Wir haben die wichtigsten Meilensteine in Sachen Seenotrettung Revue passieren lassen und appellieren an alle EU-Politiker*innen: „Seien Sie menschlich! Retten Sie Leben auf See! Achten Sie das Gesetz!“

Teil 1 unserer Serie #RespectLawOfTheSea

Im zweiten Teil unserer Serie #RespectLawOfTheSea zur Europawahl erklären wir die rechtlichen Grundlagen für die Zuweisung eines „sicheren Ortes“ für im Mittelmeer Gerettete. Libyen ist kein sicherer Ort! Und wir fordern alle Abgeordneten auf: Halten Sie sich an geltendes Recht! Stehen Sie dafür ein, dass Menschen nach einer Rettung an einem sicheren Ort an Land gehen können!

Der dritte Clip unserer Videoserie #RespectLawOfTheSea handelt von der Hetzkampagne gegen die zivilen Seenotrettungsorganisationen seit 2017. Das Verhindern ziviler Seenotrettung untergräbt die gesetzliche Pflicht von Staaten und Kapitän*innen, Menschen in Seenot Hilfe zu leisten. So drohen nicht nur immer mehr Menschen im Mittelmeer zu ertrinken – sie sterben auch ungesehen.

Vierter Teil unserer Serie #RespectLawOfTheSea: Seit der willkürlichen Schließung der italienischen Häfen im Juni 2018, müssen Rettungsschiffe teilweise mehrere Tage auf See ausharren. SOS MEDITERRANEE ruft alle Kandidat*innen zur Wahl des Europäischen Parlaments auf, einen effektiven, kohärenten und transparenten Mechanismus zur Ausschiffung Geretteter an einem sicheren Ort zu schaffen – in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht.

SOS MEDITERRANEE beging am 23.06.2018 dreijähriges Vereinsbestehen in der Malzfabrik Berlin. Hier könnt ihr sehen, wie schön es war! Wir werden weiterhin gebraucht, um dem Sterben im Mittelmeer etwas entgegenzusetzen. Jetzt erst recht! Wir danken all unseren Unterstützer*innen!

Credits: Susanne Meinig/ Bear Film